„Gastprofessur“

Unter dem Namen „der Liebste“ durfte ich schon ein paarmal auf diesem Blog in Erscheinung treten. Für die Dauer unserer Flitterwochen darf ich als Gastautor auf diesem Blog wirken. Vielen Dank dafür! Doch zum Thema:

Nach einem langen, aber unspektakulären Flug mit Zwischenstopps in Dubai und Bangkok sind wir endlich in Sydney angekommen. Mein Jetlag hält sich in Grenzen, während meine Frau ganz schön leidet. Gut, dass uns ein Freund von mir direkt am Flughafen abgeholt, und zu sich nach Hause in einen wunderhübschen Vorort von Sydney gefahren hat. Diese paar Zeilen sind nicht besonders kreativ, aber ich bin schon froh sie ohne Tippfehler zustande zu kriegen! Bis auf dass uns der Jetlag fest im Griff hat, geht es uns also ausgezeichnet und alles ist sehr gut.

I was mentioned several times before as „the boyfriend/husband“, and for the duration of this honeymoon-trip of ours I will be eligible for being a guest author on this blog, which I´m really grateful for. But for now, on topic:

After a long but unspectacular flight with stops in Dubai and Bangkok we finally reached Sydney. My jetlag turned out alright, but my wife is suffering quite a lot. Good, that a friend of mine picked us up straight from the airport and brought us to a beautiful Sydney suburb. These couple of lines are not very creative, (apologies) but I am glad to finish them without typos! Except for the huge jetlag we are very good and everything is fine.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „„Gastprofessur“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s