Russisch Roulette – Gambling

Please scroll down for an English version
Meine liebste Uni, ich liebe dich doch sehr,denn immer wieder versuchst du das Studentenleben noch spannender, schöner und unterhaltsamer zu machen und jetzt bietest sogar kostenloses Glücksspiel an!
Das funktioniert bei uns in der Germanistik wie folgt:
Man nehme etwa 1500 Studenten aus 5 Semestern und gebe all diesen ein Passwort auf einer Internetplatform.
Auf dieser Internetplatform findet dann die Einschreibung statt.
Ja, früher, da stellte man sich noch stundenlang an, um einen Platz zu ergattern, man stach sich mit dem Einschreibekuli die Augen aus, Listen rissen und es sollen auch schon Menschen tot getrampelt wurden sein, aber heute machen wir das ganz gesittet per Internet.
Das wiederum funktioniert so:
Man schalte alle Seminarplätze gleichzeitig um neun Uhr frei.
In meinem Fall muss man also für drei Veranstaltungen drei Klicks vornehmen. Veranstaltung eins ist Pflicht, Veranstaltung zwei und drei jedoch bieten Auswahl, einmal sechs Seminare, von denen die meisten auch zu humanen Zeiten stattfinden und sogar ganz interessante Themen bieten, aber Veranstaltung drei hat es in sich.
Man muss ein Praktikum in einer Schule ablegen, dieser Praktikumsplatz wird online vergeben, indem man sich eine Schule aussucht.
Diese Schule sollte sich möglichst wohnortnah befinden, das lässt schon mal 6 von 15 Schulen wegfallen. (denn 14 km Radfahren und dann unterrichten und beides vor um neun kann schon schwierig für einen Anfänger sein)
Von den Übrigen 9 Schulen fallen nochmal etwa 7 weg, weil zu dieser Zeit schon andere Pflichtveranstaltungen stattfinden, bleiben also ZWEI Schulen mit jeweils ZWEI Plätzen.
So und nun wieder Ausgangssituation:
Um neun Uhr sitzen also 1500 Studenten vor ihren Computern und klicken alle paar Sekunden „F5“, die Seite läd immer langsamer doch plötzlich öffnen sich magisch alle Plätze irgendwann um neun Uhr herum.
Nun klicken alle wie verrückt auf ihr Wunschseminar und WARTEN, denn die Seite muss nun den Belegstatus laden.
Wenn das endlich geschehen ist liest man „Leider ist die Veranstaltung schon voll.“ (Das passiert in etwa 90 Prozent der Fälle, oder man hat tatsächlich einen Platz ergattert, dann passiert aber das folgende für die anderen beiden Veranstaltungen.)
Man ärgert sich und klickt frenetisch zurück zur Einschreibungsseite, aber mitlerweile sind natürlich alle Veranstaltungen belegt.
Aber auch für diese Unglücksraben hat sich die Uni etwas ausgedacht, das ganze Prozedere wird einfach noch zweimal wiederholt, bis alle (vielleicht) irgendwo (garantiert NICHT in der Wunschveranstaltung) einen Platz bekommen – drei Herzinfarkte, drei Nervenzusammenbrüche und diverse Computerabstürze inklusive.
DANK, liebste Uni!

Oh my dearest University, how I love thee!
And how nice you are for making student life more thrilling every single day and thank for providing free gambling at Uni from now on as well, aren’t you divine!
And that’s how „FREE UNI GAMBLE“ works (at the German department back in Leipzig):
You need about 1500 students.
You give every on of them an online account, a login and a password to sign in for their lectures and seminars.
You make all of them sit in front of their computers at nine ‚o‘ clock in the morning pressing the rebuilt button for the page every few seconds, trying to get in their favorite seminars, lectures and so on.
Let them wait for the page to load to the next page telling them, that they didn’t get in, because they were to late.
Let about 90 percent of them have a a heart attack or break down some computers at least.
Laugh out loud and let them try again two more times on other days, until everybody has any seat in a random seminar, which he most definitely will not like.
Thank you so, my dear beautiful University.

Advertisements

3 Gedanken zu „Russisch Roulette – Gambling

  1. oh ja, so war das zu Bachelorzeiten auch bei uns…..dem wahnsinn nahe! manchmal hätt ich gern unseren dekan meine seminare anklicken lassen!

    aber: inzwischen, im Master, sind es so wenig studenten, da muss man sich nirgendwo mehr anmelden, sondern sitzt einfach in der ersten woche in der gewünschten veranstaltung und bekommt den platz auf jeden fall. der lohn für all die mühen im BA!

    liebe grüße und viel erfolg!

    halitha

  2. Herrlich, ich dachte schon diese administrativen Probleme gäb es nur hier 😀
    Aber scheinbar ist man selbst in Deutschland nicht davor gefeit.
    Ist das bei euch auch so, dass man auch noch dafür bezahlen muss, wenn bei der Registrierung was falsch gelaufen ist, auch wenn das nicht selbstverschuldet war?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s