Deutsche Bahn

Wertes db-Team.
Ich fahre relativ oft mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und bin immer wieder froh, wenn es nur Nahverkehrsfahrten sind, die auch bezahlbar bleiben. Nun wollte ich doch einmal eine längere Bahnreise antreten, da dies auch umweltfreundlicher ist, als Autofahren und auf die online Buchung, welche in den Medien hoch angepriesen wird, zurückgreifen
Ich bin zutiefst enttäuscht über das Verfahren der online Buchung.
Dieses System ist es sehr unübersichtlich, man kann beispielsweise wenn man eine Hin- und Rückreise bucht nicht auf den ersten Blick sehen, was die jeweilige Fahrt kosten soll.
Hinzu kommt ein langes und kompliziertes Klickverfahren, aber am Ende der Buchung bekommt man dennoch vor der eigentlichen Bezahlung das „Produkt“ nicht noch einmal zu sehen, weshalb es zu Fehlkäufen kommen kann, wie es mir gestern geschehen ist.
Nachdem ich mich mühsam durchgeklickt hatte und gerade bezahlen wollte (übrigens kann man das heutzutage bei fast allen modernen Internetgeschäften auch per Bankeinzug, bei Ihnen zu meinem großen Missfallen leider nicht), klickte ich auf okay und die Seite brach zusammen. Also musste ich noch einmal von vorn anfangen, mich durch das Prozedere zu arbeiten, wobei mir ein Fehler unterlief und ich ein Ticket für den 30.11 statt den 30.12. buchte.
Zuerst war ich traurig und  ärgerlich sowohl über das verlorene Geld als auch die verlorene Zeit freute mich dann aber, als ich auf Ihrer Internetseite las, dass Umbuchungen kostenlos seien. Es folgte wieder ein ewiges durch die Seiten klicken, um zu erfahren, dass ich nun doch 15 € Stornierungsgebühren zahlen soll, weil mein Ticket mit ich bitte Sie 49! €  (Strecke L******-F*******) ein Sparpreis sei. Von einer öffentlichen Verkehrsmittelfirma, von der man sowohl am eigenen Leib als auch aus den Medien sommers wie winters nur von Verspätungen, Zugausfällen, Zugüberfüllungen, etc. pp. erfährt, sollte man unter einem „Sparpreis“ etwas anderes erwarten.
Ich bin sehr enttäuscht von der deutschen Bahn und froh, dass in Deutschland bald flächendeckend Reisebusse wie in Großbritannien eingeführt werden sollen und es genug Menschen gibt, die Mitfahrgelgenheiten anbieten, auf die man glücklicherweise ausweichen kann.
Ich werde dies auch in Zukunft tun und die DB soweit es geht vermeiden und auch allen Freunden und Bekannten raten, selbiges zu tun.
Margarete Audrey

Manchmal muss man sich eben die Sorgen vom Leib schreiben, auf die Reaktion bin ich auf jeden Fall gespannt.

Advertisements

3 Gedanken zu „Deutsche Bahn

  1. Furchtbar! Ich muss dir leider (fast komplett: Die Storno-Gebührenordnung ist aus meiner Sicht übersichtlich, aber das ändert natürlich nichts daran, dass es Geldschneiderei ist, für ein onlinticket 2 Minuten nach Buchung 15 Euro Stornogebühr zu verlangen) zustimmen! Man sollte meinen es gibt Berater für Neue Medien oder irgendwelche Web-Spezialisten, die von diesen horrenden Fahrpreisen bezahlt werden, aber gemessen am Internetauftritt fährt die Deutsche Bahn noch Draisine…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s